Zum Inhalt
Quantitative und qualitative geschlechtsspezifische Zeitverwendung in wegebezogenem Multitasking (2021-2023)

Geschlechtsspezifische Zeitverwendung

Projektziele

Das Projekt untersucht das wegebezogene Multitasking von Männern und Frauen, um die Zeitverwendung während der Mobilität besser zu verstehen. Dies umfasst folgende Schritte:

  1. Untersuchung der relevanten Theorien zu Geschlechterdimensionen im wegebezogenem Multitasking (arbeitsbezogene Wege, pflegebezogene Wege und Freizeitwege) und Entwicklung von Hypothesen
  2. Analyse der Zusammenhänge zwischen wegebezogenem Multitasking und verschiedenen Faktoren (Erwerbstätigkeit, Geschlechterrollen, interpersonelle Interaktionen, Merkmale des Wegs)
  3. Untersuchung des Zusammenhangs zwischen beruflichen Wegen (mit und ohne Multitasking) und subjektivem Zeitnutzungsempfinden.

 

Methodik

Methodisch basiert das Vorhaben auf deskriptiven Statistiken, multiplen Regressionsmodellen und Logit-Modellen (binär/multinomial logistisch).  Die Datengrundlage bilden die bundesweiten stichtagsbezogenen Zeitverwendungserhebungen (ZVE) in Deutschland.

 

Fördermittelgeber

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Förderkennziffer: SCHE 1692/5-2

Laufzeit: 2 Jahre

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.